Wie kann man am besten Strom sparen – Teil 2

Der Strompreis steigt und steigt. Immer den Anbieter zu wechseln ist zwar auch eine Möglichkeit Geld zu sparen, allerdings kann man ja auch nicht alle paar Monate den Anbieter wechseln, also müssen ein paar Spartipps her und am besten welche, die man schnell umsetzen kann und die nur wenig kosten.

 

Jedes Zimmer einzeln temperieren

Gerade in Altbauten lohnt es sich, die Temperaturen individuell einzustellen. Es gibt bestimmte Richtwerte für die einzelnen Räume. So sollte das Schlafzimmer 16 bis 18 Grad warm sein. Die Küche liegt zwischen 18 und 20 Grad. Das Kinderzimmer ist mit 20 Grad gut temperiert. Das Wohnzimmer kann schon ein wenig wärmer sein und liegt bei 20 bis 22 Grad. Das Bad ist mit 23 Grad ideal eingestellt.

Preis: Keine
Zeit der Amortisation: Sofort
CO2 Einsparung: circa 150 Kilogramm pro Jahr, wenn die Temperatur eines 30 Quadratmeter Zimmers von 22 auf 20 Grad gesenkt werden

Die Heizung nicht abdrehen wenn man die Wohnung verlässt

Wenn die Wände unter 16 Grad abkühlen, droht Schimmelgefahr. Bei gemäßigter Absenkung lässt sich schnell Energie sparen. Bei einer älteren Ölheizung ist der Spareffekt am größten. Wenn die Raumtemperatur tagsüber um vier Grad gesenkt wird, wird bis zu zehn Prozent Heizkosten sparen. Es lohnt sich auch, wenn man die alten Ventile gegen elektronisch geregelte, programmierbare austauscht. Diese kleinen Mini Computer steuern die Zeit und die Temperatur für jeden Raum individuell.

Preis: Keine/ programmierbare Ventile kosten zwischen 30 bis 120 Euro pro Stück
Zeit der Amortisation: Sofort/ nach wenigen Jahren
CO2 Einsparung: Bei einer 80 Quadratmeter Wohnung 270 Kilogramm bei einer Gasheizung und 370 Kilogramm bei einer Ölheizung

Die Temperatur im Kühlschrank nicht zu kalt einstellen

Die Experten vom Bundesinstitut für Risikobewertung halten eine Temperatur im Kühlschrank von maximal sieben Grad aus hygienischer Sicht für akzeptabel. Jedoch muss dann der Kühlschrank regelmäßig gereinigt werden und man sollte gewisse Regeln einhalten: Lebensmittel sollten in geschlossene Behälter aufbewahrt werden oder sie zu mindestens abdecken. Dann sollten die einzelnen Regale nach Temperatur genutzt werden. Gemüse gehört ins Gemüsefach. Fleisch, Geflügel und Fisch gehören in das Fach darüber. Bei rohem Hackfleisch muss die Temperatur um zwei Grad gesenkt werden.

Preis: wenige Euro für ein Thermometer
Zeit der Amortisation: Sofort
CO2 Einsparung: In einem Drei Personen Haushalt pro Jahr bis zu 70 Kilogramm
Foto: © Rolf / pixelio.de