Das Passivhaus Fertighaus, ein echtes Energiesparwunder?

Immer wieder heißt es in den Nachrichten nur: Strom und Gas werden teurer. Da drängt sich manchmal schon die Frage auf, ob beides in Zukunft überhaupt noch bezahlbar bleibt? Dazu kommt dann auch noch, dass viele Menschen in Häusern leben, die alles andere als besonders energiesparend entworfen wurden. Vor einigen Jahrzehnten wurde darauf nämlich noch kein besonders großer Wert gelegt. Heute wird dies für Bauherren jedoch immer wichtiger.

Wer heute ein Haus erbauen will, wird sowohl aus ökonomischen als auch ökologischen Gründen einfach nicht mehr drum herum kommen, einen besonderen Wert auf dessen Energieeffizienz zu legen. Denn wer kann es sich bei immer höher werdenden Kosten schon leisten, Energie einfach so zu verschwenden? Aus diesem Grund erfreut sich das sogenannte Passivhaus Fertighaus in letzter Zeit auch stetig wachsender Beliebtheit.

Was genau sind diese Fertighäuser?

Einige denken jetzt vielleicht an lieblose und billige Häuser von der Stange, die in Massenproduktion gefertigt wurden. Doch dieser Gedanke ist einfach falsch. Fertighäuser müssen sich vom Aussehen her nicht mal besonders stark von dem anderer abheben und sie existieren auch in allen Variationen. Ganz egal ob nun ein klassisches Einfamilienhaus, ein Bungalow oder auch eine ansehnliche Villa. Alles ist möglich und niemand muss sich hier für ein langweiliges Standardmodell entscheiden. Jedes dieser Häuser ist und bleibt ein Unikat.

Darüber hinaus wird von den Herstellern dieser Häuser speziell auf eine positive Wärmedämmung und die Verwendung von nachhaltigen Baumaterialien geachtet. Ebenso geht der Trend beim Bau auch immer mehr hin zur Nutzung erneuerbaren Energien. Solch ein Fertighaus ist also mehr, als einfach nur ein Haus, welches schnell mal hochgezogen werden kann. Der Eigentümer wird damit im Nachhinein auch einiges an Energiekosten einsparen und tut dank der verwendeten Rohstoffe zusätzlich noch etwas Gutes für die Umwelt. Einen weiteren Artikel zu diesem Thema finden Sie übrigens auch auf der Seite http://www.westline.de/ .

Das Gussek-Haus für eine effizientere Zukunft

Gussek ist Hersteller dieser Fertighäuser und hat es sich zur Aufgabe gemacht Häuser zu entwerfen, die dank ihrer Wärme haltenden Wände und einer besonders effektiven Energietechnik dem eigenen Heim ein hohes Maß an Energieeffizienz schenken. Des Weiteren müssen diese Häuser nicht einmal besonders teuer sein und auch mit einem kleineren Budget ist solch ein energie- und umweltschonendes Wohnen realisierbar. Übrigens bietet Gussek auch die Besichtigung einiger Muster-Häuser an. Dort können sich interessierte und potenzielle Kunden selbst ein Bild eines solches Fertighauses machen.